Rosa von Praunheim (Film), Hans-Peter Killguss (NS-Dok), Ina Wolf (K.L.U.S.T.)

Homosexualität und Rechtsextremismus? Klingt nach einem unvereinbaren Begriffspaar – tatsächlich aber gibt es schwule Neonazis. Der Film „Männer, Helden, Schwule Nazis“ (2004) von Rosa von Praunheim porträtiert schwule Männer, die offen rechts sind, Aussteiger, die von ihrer Faszination für Uniformen und Männerrituale erzählen.

Im Anschluss an den Film sprechen Ina Wolf und Hans-Peter Killguss über neue Entwicklungen in der rechten Szene, denn Homosexualität gehört zu den Themen, die hier kontrovers diskutiert werden: von der offenen Forderung nach der Ermordung Homosexueller über eine „bedingte Tolerierung“ bis hin zur Anbiederung durch rechtspopulistische Parteien.

Diskussion / Moderation: Georg Roth

Logo_Tabuzonen_Alle