Minimalistisch in Text und Bild schöpft Ralf König aus dem prallen Leben. Was seine Kritiker als Provokation empfinden, ist seinen Lesern die liebevolle Hinwendung zum Menschen – mit all seinen Hoffnungen, Peinlichkeiten und seinem Scheitern. Auf den Punkt bringt er die Schwächen der Protagonisten zu Papier, ohne über sie zu richten. Und genau so exakt enttarnt er jene selbsternannten Moralisten, die sich zu eben solchen Richtern aufspielen.

Das „Cöln Comic Haus“ zeigt eine umfassende Schau von Comics und Originalzeichnungen von Ralf König. Zudem gibt es Comiclesungen von und mit Ralf König.

Der Mann hinter den international beliebten Knollennasen ist auch live ein Erlebnis. Ralf König liest aus seinen Sprechblasen, die mit den Comicpanels an die Wand projizierten werden. Ein vergnüglicher Abend mit Dialogwitz, liebevollen Derbheiten und religionsphilosophischen Untertönen.

Zur Ausstellung