Tabus? Die kennt Mark Benecke nicht! Der Maden-Experte und Kriminalbiologe erklärt unterhaltsam, leidenschaftlich und auf den Punkt die Bedeutung von Käferfraß, Schmeißfliegenlarven und Madenbefall für die kriminalistische Spurensicherung. Er ist fasziniert von den Möglichkeiten der Kriminalbiologie und der DNA-Technik.

Durch seinen Vortrag wird eine verwesende Leiche zum Faszinosum. Man könnte ihn auch als eine Art Sakralmedium bezeichnen, das sein Publikum mit einem physikalischen Schwätzchen über die letzten Fragen des Lebens an den verrotteten Körper heranführt. Moralische Überlegungen, Tabus oder Anteilnahme spielen dabei keine Rolle – ob Dummheit und Gier Grund für das Lebensende waren oder nur die besoffenen Skatfreunde, das interessiert Dr. Benecke nicht die Bohne.