Die Novelle „Wälsungenblut“ von Thomas Mann ist angelehnt an Wagners Oper „Die Walküre“. Thomas Mann beschreibt meisterhaft sowohl die Welt der Fassaden und Kulissen als auch die snobistische Selbstverliebtheit und die inzestuöse Beziehung des Zwillingspaars.

In „Zugspitze“ zeigt die Autorin Ulla Hahn Wege auf, wie Menschen zueinander finden, wie sie miteinander umgehen und auch wieder auseinander gehen. Sie erzählt von Leidenschaft, Verzweiflung und tragischem Glück.

Eine Lesung mit musikalischem Rahmenprogramm des Ensembles Multicolore, das Literatur aus fast allen Epochen in Bearbeitungen für Klavier und Streichinstrumente darbietet.