Passend zum Muttertag stellen die Schauspielerin Karin Punitzer und die Ärztin, Psychotherapeutin und Autorin Maria Kraft die Frage, ob eigentlich alle Mütter ihre Kinder lieben. Rabenmutter zu sein, ist ein Tabu. Im Vordergrund steht das bekannte Grimm´sche Märchen vom Wolf und den sieben jungen Geißlein. Die alte Geiß in diesem Märchen wird als Prototyp einer alleinerziehenden Mutter interpretiert. Sie lässt ihre Kinder allein, die daraufhin vom bösen Wolf heimgesucht werden.

Es geht um das Bild der Mutter im Wandel der Zeit und eben in Märchen, in denen die gute Mutter meistens gestorben ist und die Kinder Rabenmüttern in Gestalt von Stiefmüttern oder Hexen ausgeliefert sind.

Logo_Tabuzonen_Alle