CONtraSENTIDO (Venezuela) ist laut und schrill – Wut, Gewalt, Korruption sind in Venezuela an der Tagesordnung. Einen Ort der Stille gibt es nicht und wenn, dann wird dieser sofort wieder von den teils selbst geschaffenen Lebensumständen zerstört.

In Zusammenarbeit mit AM – Danza de Habilidades Mixtas

Zur Thematik „Umbruch“ entstanden seit 2011 unter der künstlerischen Leitung von Gerda König drei Produktionen in Sri Lanka, Venezuela und Israel. Durch die Verflechtung landestypischer traditioneller und moderner Elemente in Bewegung, Musik, Kostüm und filmischen Kollagen werden kulturell bedingte Umgangsweisen, Problematiken und Einflüsse aufgezeigt. Die Produktionen zeigen, was es für den einzelnen Menschen in den verschiedenen Kulturen bedeutet, wenn Strukturen, Gegebenheiten, körperliche Versehrtheit sich verändern, auflösen, zerbrechen…

Logo_Umbruch_Contrasentido_2